Klappbox mit den schönen Mohnblumen

In meinem Vorrat habe ich noch eine weitere Klappbox gefunden. Diese Art von Box gab es bei mir schon zu Weihnachten und mit dem Gänseblümchen zu sehen.

Im geschlossenem Zustand schaut die Verpackung wie eine normale Schachtel aus, aber wenn man sie öffnet, kommt meist ein „Oooh“ vom Beschenkten.

 

Du fragst Dich jetzt, was passt da alles rein? Ich habe eine kleine Packung Pralinen darin verstaut und anschließend verschenkt. Ich bin immer noch begeistert von den Mohnblumen und wollte auch einige Ideen für meinen Workshop verwenden. Aber leider kann ich grad wegen Corona keine Workshops anbieten. Ich hoffe, dass wir bald wieder ein normales Leben haben und wir uns zum gemeinsamen Basteln treffen können. Bleib weiterhin gesund und pass auf Dich auf.

Das Jahr geht zu Ende

Zu Silvester hab ich kleine Wunderkerzen-Goodies vorbereitet. Wie jedes Jahr feiern wir mit lieben Freunden. Es gibt leckeres Raclette, tolle Gespräche und das ein oder andere Spiel.

Als kleines Silvestergeschenk wollte ich dieses Jahr etwas mit Wunderkerzen basteln.

Schnell war eine Idee gefunden und umgesetzt. Für das Goodie habe ich die Farben Anthrazitgrau, Schiefergrau und Schwarz verwendet. Als kleine Highlights kommen noch goldene Glitzersterne dazu. Bei den Kreisen in Schiefergrau verwende ich nur den 3. Stempelabdruck, damit es ein ganz heller Kreis wird.

Die kleinen Goodies sind genau abgestimmt auf die schmalen Cellopantütchen. Die Maße sind 4,7 cm x 19,5 cm und so passt der Streifen in Füsterweiß optimal in das Tütchen. Für die Befestigung der Wunderkerzen mache ich zwei kleine Löcher mit der Crope-a-dile und stecke die Drähte durch die Öffnung. Mit dem passenden Spruch „Beste Wünsche“, wünsche ich allen ein gutes, erfolgreiches Jahr.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich meinen Blog im Jahr 2019 angeschaut haben. Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig mit meinen Ideen inspiriern.

Nun wünsche ich Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Am 03. Januar mache ich meine nächste Sammelbestellung zum neuen Frühjahrs-und Sommerkatalog. Gerne kannst Du mir Deine Wunschliste schicken und ich bestelle für Dich mit.

 

 

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf meinem neuen „umgezogenen“ Blog.

Ich bin jetzt immer hier bei wordpress zu finden. Mein Blog bei Bastelblogs wird demnächst eingestellt, deshalb speichere Dir gleich meine neue Blogadresse, denn ich würde mich freuen, wenn Du weiterhin bei mir auf dem Blog vorbei schaust.

**********

Nun möchte ich Dir noch was nicht weihnachtliches zeigen , denn in den letzten Wochen habe ich Dir hauptsächlich Weihnachtskarten und Verpackungen gezeigt.

Diese schöne Verpackung ist mit dem tollen Gänseblümchenset und der passenden Stanze entstanden.

Ich habe hier die Maße des Geschenkes vermessen und das Papier so zugeschnitten, dass eine Banderole entsteht. Man muß dass Geschenk nur aus der Verpackung drücken.

Seit der Jahreskatalog rausgekommen ist, ist die Gänseblümchenstanze meine Lieblingsstanze und ich setze sie sehr oft ein. Meist habe ich schon ein paar Blümchen vorbereitet und in einer Schachtel aufbewahrt, damit ich sie schnell verwenden kann.

Diese Blume ist weiß auf weiß embosst. So bekommt das Gänseblümchen einen sehr schönen Glanz. Leider kann man das auf dem Foto nicht so gut erkennen. Aber in echt, schaut es sehr schön aus.

Im Inneren befinden sich Glastrinkhalme. Dies ist ein Geschenk für eine liebe Freundin. Ich habe diese Trinkhalme im letzten Urlaub kennengelernt und war sofort begeistert davon. So entsteht weniger Müll, denn die Glastrinkhalme kann man immer wieder verwenden. Toll, gell?

 

 

Weihnachtliche Box

Für meinen letzten Workshop habe ich neben einer Weihnachtskarte auch eine schöne Box hergestellt, die meine Bastler nachbasteln konnten.

Denn für die Adventszeit kann man immer ein kleines Mitbringsel gebrauchen. Mit dem Set „Festtagsglanz“ und den passenden Stanzen ist die Verpackung schnell dekoriert.

Um die Box zu öffnen klappt man den Deckel zu zwei Seiten auseinander. So eine ähnliche Box habe ich Dir vor ein paar Tagen schon gezeigt. In Form eines Workshopgoodies.

Eine kleine Schachtel Pralinen hat genau die richtige Größe für die Box, natürlich kannst Du auch andere Leckereien darin verstecken. Am Besten immer in eine Zellophantüte packen, damit die Box nicht kaputt geht oder einfettet.

Zum Schulanfang

In zwei Wochen beginnt für viele Kinder „der Ernst des Lebens“. Für mich hört sich dass immer sehr dramatisch an. Obwohl es doch eine spannende Zeit für jedes Kind ist. Der Schritt vom Kindergartenkind zum Schulkind ist meist mit Freude verbunden.

Für dieses Ereignis habe ich einen kleinen Schulranzen vorbereitet. Er ist mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gebastelt.

Er ist in der Farbe Feige gehalten, dies passt sehr gut zu dem Designerpapier (ist schon etwas älter). Mit ein paar Glitzersteinen und dem passenden Schriftzug, weiß man gleich wem er gehört.

Der Schulranzen hat kleine Magneten an der Vorderseite, somit läßt sich der Ranzen gut öffnen und schließen. Wichtig ist, dass man die Magnete beim Anbringen fest andrückt, sonst lösen sie sich ab.

Wenn Du das kleine Geschenk umdrehtst, siehst Du noch kleine Gurte. Sie runden den Schulranzen noch ab.

Nun wünsche ich allen Schulkindern einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt.

 

Blogparade – Lieblingsset

Schon wieder ist ein Monat rum und die Blogparade vom Team Stempelwiese steht an.

Das heutige Thema ist: Lieblingsset.

Kennst Du das auch, bei manchen Sets kann man beim Kaufen einfach nicht nein sagen. So ein Set habe ich natürlich auch. Ich habe mich im Juni in das Set „Tranquil Tulips“ verliebt. Es ein Gastgeberinnenset, dann sooooo wunderschön ist. Deshalb habe ich es für diese Blogparade gewählt.

Wenn Du meinen Blog regelmäßig besuchst kennst Du meine anderen Projekte mit diesem Set schon. Für die Blogparade habe ich mich für ein schnelles Mitbringsel, die Ziehschokolade entschieden.

Diese kleine Verpackung geht super schnell und kommt beim Beschenkten immer gut an. Bei den Farben habe ich Sommerbeere, Feige und Olivgrün gewählt.

Anleitung:

Für den Rohling brauchst Du ein Papier (ich habe Sommerbeere verwendet) in den Maßen 20,7 x 19,8 cm. Allerdings kommt es immer auf die Schokolade an. Du nimmst einfach die Schokoklade her und mißt alle Seiten aus.

Gefalzt habe ich bei 0,5 cm (Klebelasche)/ 9,8 cm/ 10,6 cm/ 19,9 cm und bei 20,7 cm abschneiden. Die kürzere Seite bei 19,0 cm falzen, dann bleibt Dir noch eine Klebelasche von 0,8 cm übrig.

Die Klebelaschen einschneiden und das Papier zu einer Schachtel zusammen kleben. So einsteht der Rohling vom Schokoladenaufzug.

Anschließend ein Papier in Flüsterweiß zurecht schneiden (je nach Schachtelgröße). Dieses Stück Papier wird nun mit dem Set „Tranquil Tulips“ bestempelt. Kombiniert habe ich es noch mit einem Gruß aus dem Set „Ein Jahr voller Farben“.

Zum Abschluß klebe ich noch einen „Rahmen“ in Feige unter das Cover und bringe ein paar Glitzersteine an.  Da es ja eine Ziehschokolade ist, muß noch an der rechten Seite ein Loch gestanzt werden, durch dass dann ein Band gezogen wird, so geht die Schokolade leicht aus der Verpackung.

Ich hoffe, meine kleine Anleitung hat Dir gefallen und Du kannst sie leicht nachbasteln. Schau doch bei meinen Teamkolleginnen vorbei und laß Dich überraschen, was sie für ein Lieblingsset haben.

Übersichtsseite

Kreativ Blog Hop – Thema: Hochzeit

Herzlich Willkommen zu unserem 2. Kreativ Blog Hop von Geli, Doro, Jana, Steffi und Ulli (Foto von links nach rechts).  Schön, dass Du Dir heute Zeit nimmst unsere Ideen anzuschauen.

Heute dreht sich alles um das Thema Hochzeit. Wir haben uns wieder verschiedene Projekte zu diesem Fest ausgedacht und für Dich zusammen gestellt.

Für jede Hochzeit braucht man auch verschiedene Dekoelemente. Ich habe mich heute für ein selbstgemachtes Hochzeitskörbchen entschieden, dass man sehr gut für die Blumenkinder verwenden kann. Bei meiner Hochzeit hatte ich zwei ähnliche Körbchen, die bei den Kindern gut ankamen.

Du möchtest wissen wie man dieses Körbchen bastelt? Dann habe ich eine kleine Anleitung für Dich.

Zuerst einmal eine kleine Skizze:

Du brauchst einen Cardstock von 19 cm x 21 cm.

  • Du mußt zuerst das kurze Stück in die Schneidemaschine legen und bei 7 und 14 cm falzen.
  • Dann das Ganze drehen, damit die lange Seite im Brett liegt. Nun bei 2/4/6/13/15 und 17 falzen.
  •  Nun die Streifen von außen nach innen bis zur ersten Querlinie einschneiden. Die Löcher habe ich mit der Crop mittig gemacht.
  • Das Dreieck kannst Du Dir mit einem Bleistift anzeichnen (bei 9,5 cm ist die Spitze) und anschließend zuschneiden. Auch hier kommt noch ein Loch rein.
  • Anschließend alle Falzlinien knicken und auf eine Musterklammer auffädeln. Rechts/links/rechts/links (siehe Bild)

 

Für den Henkel schneide ich mir noch einen Streifen von 2 cm auf 21 cm zu. Dieser wird zuerst auf die Musterklammer aufgefädelt. Fertig ist das Körbchen. Nun muß man es nur noch gestalten.

Schau doch noch bei meinen Mädels vorbei:

Dorothea Keiling: kreativmitstempeln

Geli Schmitz: kreativstanz

Jana Wickert: janasbastelecke

Ulrike Schmidbauer: Ulrikes Bastelversum

 

 

 

Goodies für den Workshop

Bei jedem Workshop gibt es immer eine kleine Süßigkeit. Dieses Mal habe ich ein kleines Glas mit Schokocreme gewählt und es passend verpackt. Lange habe ich nach der besten Idee gesucht und dann auch gefunden. (bei Stempelkasten)

 

Für diese Verpackung habe ich eine kleine Anleitung geschrieben, da ich die Maße vom Original verändert habe.

Anleitung:

Für die Box habe ich ein Papier in den Maßen 14,8 x 18,0 cm verwendet. An den langen Seiten wird die Falzlinie bei 5 cm jeweils von außen gezogen. Anschließend das Papier um 90 ° Grad drehen.

Nun das Papier bei 6,8 cm von außen an beiden Seiten falzen.

Wenn dieser Schritt getan ist, schneidet man die Falzlinie an der langen Seite ein…bis zum ersten Querfalz. Anschließend die mittlere Lasche nach innen klappen und die 1. Falzlinie bei 4,5 cm anlegen. So wird nur ein kleiner Streifen abgeschnitten. Dies auf allen vier Seiten wiederholen.

So sollte es nun aussehen. Das kleine Weckglas stammt aus dem Set „Glasklare Grüße“ (Framelits). Vor das ausgestanzte Glas wird ein Stück Klarsichtfolie (4,8 x 4,8 cm) geklebt. Nun wird die Schachtel gefaltet und zusammengeklebt.

Für den Deckel braucht man ein Stück Designerpapier mit den Maßen 8,7  x 9,2 cm. Rundherum bei 2 cm falzen und zu einem Deckel zusammen kleben.

Bei der Gestaltung des Deckels habe ich ein kleines Blümchen und ein „mit Liebe gemacht“ gewählt.

Damit das Glas im Inneren der Box nicht hin und her wackelt habe ich es noch mit einem 3D-Pad am Boden fixiert.

 

Große Diamantbox

Die kleinen Diamantboxen habe ich Dir ja schon gezeigt. Nun habe ich die Box bei Sabrina in groß gefunden und mußte sie gleich ausprobieren.

Für diese Diamantbox braucht man das Stanz-und Falzbrett nicht, sondern nur das Schneidebrett.

Hier meine Variante von der Box:

P1070823  K800_P1070825

Ich hab ein kurze Anleitung dazu gemacht:

K800_P1070811

Zuerst brauchst Du ein Papier in den Maßen 10,5 cm x 29,8 cm (die ganze Länge von DIN A4). Für die Bodenklebelaschen machst Du einen Längsfalz bei 3,6 cm und für den oberen Rand 2,5 cm. (Bei meinem Bild ist der Boden oben 🙂 )

Bei dem Bodenfalz werden jetzt noch Querfalze angebracht, bei: 7,2 cm/14,4 cm/21,6cm/28,8 cm – Rest ist dann die Klebelasche.

Beim oberen Rand, bei: 3,6 cm/10,8cm/18cm/25,2 cm.

Die Bodenlaschen kann man bereits einschneiden. Nun sieht das Papier wie auf dem oberen Bild aus.

K800_P1070812

Die schrägen Linien kann man mit dem Schneidebrett machen, aber ich verwende lieber ein Lineal und das Falzbein. Damit es einen guten Abdruck beim Falzen gibt, habe ich eine kleine Schaumstoffmatte unter das Papier gelegt.

K800_P1070813

Anschließend werden die Kanten von der Bodenlasche noch abgerundet.

K800_P1070815

Wenn dieser Schritt gemacht ist, knickt man alle Falzlinien um und klebt die Box zusammen.

K800_P1070817 K800_P1070818

Das untere Bild zeigt den Rohling mit den Maßen auf einen Blick

K800_P1070807

Der Deckel hat die Maße: 12,3 cm x 12,3 cm und wird ringsherum bei 2,5 cm gefalzt.

K800_P1070820

Den Deckel zuammenkleben. Fertig ist die Diamantbox.

K800_P1070822

Jetzt kann man sich bei der Gestaltung austoben. Ich habe die Blumen aus dem Set „Botanical Blooms“ verwendet.

P1070823

Zum Schluß zeige ich Dir noch den Unterschied zwischen der großen und der kleinen Box.

K800_P1070828

Nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Nachbasteln. Über einen kleinen Kommentar zum Beitrag würde ich mich freuen.